Demetrius Polyzoides

Demetrius Polyzoides

wurde in Graz geboren. Violinstudium an der Musikuniversität Graz bei Harald Himmel, anschließend in Wien Violine bei Franz Samohyl und Viola bei Hatto Beyerle. Meisterkurse bei Arthur Grumiaux, Christian Ferras, Wolfgang Marschner und Max Rostal. Konzertmeister im Bayerischen Staatsorchester München, bei den Hamburger Symphonikern und im Gürzenich Orchester Köln. 1995 bis 1997 Primarius im Leonardo Quartett Köln (CDs). Seit 1997 Primarius und Gründungsmitglied des Kölner Streichsextetts, dessen CDs unter die Top 10 der niederländischen NMZ und des deutschen „Fonoforums“ kamen.

Rege Konzerttätigkeit sowie zahlreiche Rundfunk- und Fernsehaufnahmen als Solist und Kammermusiker in Europa und Asien. Neben vielen anderen CDs auch Einspielung der sechs Solosonaten op. 27 von Eugène Ysaÿe und zuletzt 3 CDs mit Bachs Sonaten und Partiten, kombiniert mit den 24 Capricci von Paganini.

https://www.koelner-streichsextett.de